UNSER FUNDAMENT
IHRE BASIS

DAS KONZEPT HINTER DER FRANZISKUS GESUNDHEITSAKADEMIE

Guten Tag, mein Name ist Carsten Drude,

Gesundheitsfachberufe genießen nicht erst seit der Corona-Pandemie einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft.

Mit der Ausbildung an unserer Akademie ist jede/r Absolvent/in hervorragend für den anspruchsvollen beruflichen Alltag im Gesundheitswesen gerüstet. Mit der neuen generalistischen Pflegeausbildung ist dieser Beruf noch flexibler und attraktiver geworden. Man kann in allen Bereichen tätig werden und sich später an unserer Akademie weiter fortbilden, zum Beispiel zum Praxisanleiter.

EINBLICKE

Die Franziskus Gesundheitsakademie Münster stellt die zentrale Bildungseinrichtung für Gesundheitsberufe in Münster und Umgebung dar. Derzeit absolvieren kontinuierlich rund 420 Auszubildende in den dreijährigen Ausbildungen in der Pflege und der Diätassistenz an der Akademie ihre Ausbildungen. Die Akademie wurde gegründet durch die Krankenhäuser in Münster (St. Franziskus-Hospital), Hiltrup (Herz-Jesu-Krankenhaus), Lüdinghausen (Marienhospital), Greven (Maria-Josef-Hospital) und Telgte (St. Rochus-Hospital). Ziel dieser Zusammenführung ist die Bündelung der Kompetenzen im Hinblick auf die aktuellen und zukünftigen Anforderungen in den Gesundheitsfachberufen. Der Unterrichtsbetrieb wird zurzeit an zwei Standorten, in Münster und in Hiltrup, durchgeführt. Geschäftsführer und Akademieleiter ist seit Januar 2020 Herr Carsten Drude, der neben seiner fachlichen Expertise auch berufspolitisch als Vorsitzender des Lehrerverbandes (BLGS e.V.) und als persönliches Mitglied im Deutschen Pflegerat e.V. in Berlin aktiv ist. Die pädagogische Leitung liegt in den Händen von Ruth Adrian, die über langjährige Erfahrung als Schulleiterin der Schule für Gesundheitsberufe am St. Franziskus-Hospital Münster verfügt.

GENERALISTISCHE AUSBILDUNG
ZUR PFLEGEFACHFRAU/ ZUM PFLEGEFACHMANN

Mit Beginn des neuen Jahrzehnts hat sich die Pflegeausbildung grundlegend gewandelt. Die bislang getrennten Ausbildungsgänge in der Gesundheits- und Krankenpflege, der Altenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sind zu einem neuen Berufsbild, dem Pflegefachmann und der Pflegefachfrau, verschmolzen. Der Vorteil dieser generalistischen, dreijährigen Ausbildung: Die angehenden Pflegekräfte können sich nach ihrem Examen flexibel und je nach individuellem Interesse ihren späteren Arbeitsplatz wählen – in Kliniken, Altenheimen oder der ambulanten Pflege. Während der Ausbildungszeit lernen sie alle künftigen Einsatzgebiete kennen. Durch den im Sommer 2020 geschlossenen Kooperationsvertrag mit dem Caritasverband Münster können die Lehrenden und Lernenden an der Akademie gelassen, aber auch gespannt in die Zukunft der neuen, generalistischen, Pflegeausbildung blicken.

Die dreijährige Ausbildung in der Pflege bildet den Schwerpunkt der Gesundheitsakademie, daneben werden jedoch auch weitere Aus,- Fort- und Weiterbildungen in den Gesundheitsfachberufen angeboten. Hier ist insbesondere die staatlich anerkannte Ausbildung in der Diätassistenz zu nennen. Jedes Jahr werden in diesem Ausbildungszweig rund 25 neue Auszubildende in die Akademie aufgenommen.

Ausblicke

Die räumliche Zusammenführung der Franziskus Gesundheitsakademie ist priorisiertes Ziel für die kommenden Jahre - der Zeitraum wurde aufgrund des erforderlichen Schulneubaus entsprechend großzügig gewählt, die diesbezüglichen Aktivitäten werden aber mit enormer Intensität geführt.

Neben den genannten Ausbildungszweigen sollen zukünftig auch weitere Bereiche aus der Fort- und Weiterbildung das Portfolio der Bildungsangebote an der Akademie ergänzen.